Netzwerk- Entwicklung in der Gesundheitsförderung

 

Wenn Sie Interesse an einem Austausch mit PraktikerInnen in Praxis, Politik und Wissenschaft der Gesundheitsförderung haben, können Sie verschiedene Möglichkeiten nutzen:

1.

 

 

Sie können kostenfrei  Mitglied im deutschsprachigen "Netzwerk Gesundheitsförderung D/A/CH" werden und die "Community" Funktionen der Schweizer Plattform  "quint-essenz" nutzen, um mit anderen Personen im Berufsfeld zu kommunizieren. Den Zugang finden Sie hier.

2.

 

Sie können im  Berufsverband Gesundheitsförderung Mitglied werden und sich dort zu aktuellen Entwicklungen des Berufsfeldes informieren und an einem kollegialen Austausch teilnehmen.

3.

 

Sie können in der Internationalen Union für Gesundheitsförderung und -erziehung Mitglied werden und dort an der internationalen Entwicklung des Berufsfeldes teilhaben.

4.

 

Sie können als Hochschul-LehrerIn  im Kooperationsverbund "Hochschulen für Gesundheit" als persönliches Mitglied oder mit Ihrer Hochschule als institutionelles Mitglied an der weiteren Entwicklung des Studienbereiches und der Forschung und Entwicklung teilnehmen.

 

Aktuelles

HoGe Blog